Solar- und Photovoltaikanlagen – Planung und Montage

Biberach

Bis 2050 soll der Gebäudebestand in Deutschland nahezu klimaneutral werden. Dieses Ziel hat sich die
Bundesregierung im Rahmen der Energiewende gesetzt. Auch aus diesem Grund werden inzwischen
so gut wie bei allen Dachsanierungen – aber auch bei Neubauten – Solar- und Photovoltaikanlagen
installiert. Und die Vorgaben durch die Politik sollen dies nun noch verstärken. Für die Montage dieser
Anlagen ist nicht jeder, der auf dem Dach arbeitet, dazu auch ausreichend qualifiziert.

Photovoltaik-Anlagen gelten laut DIBt als bauliche Anlagen im Sinne des Baurechts und fallen damit
unter die Landesbauordnung. Alle nicht geregelten Bauprodukte wie z. B. Montagesysteme bedürfen
demnach einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung, eines allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeug-
nisses oder einer Zustimmung im Einzelfall durch die oberste Baubehörde des jeweiligen Bundeslandes.

Zielgruppe: Alle, die Solar- und Photovoltaikanlagen montieren.

Seminarziel: Nach dem Seminar wissen die Teilnehmer/innen, wie die Montage von Solar- und
Photovoltaikanlagen auf dem Dach fachgerecht ausgeführt sein muss.

Seminarinhalte:

  • Technische Grundlagen, Systemeigenschaften
  • Sanierung gemäß einschlägigen Richtlinien
  • Planung und Ablauf einer fachgerechten Montage inkl. Arbeitsvorbereitung
  • Dachdecker-Fachregeln
  • Begleitende Maßnahmen, Arbeitsschutz
  • Seminardauer: 08:30 – 17:00 Uhr

    Förderung: Für Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg ist eine Förderung von 25% bzw.
    50% der Seminargebühren aus ESF-Mitteln möglich.

    Diese Veranstaltung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes anerkannt.
    Wohngebäude: 14 Nichtwohngebäude: 14 Energieaudit DIN 16247: 14

    Termin und Ort:

    16.05. - 17.05.2023, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    02.05.2023

    Referenten:

    Thorsten Müller, Sachverständiger für PV, Michael Strittmatter, Sachverständiger BMI Group,
    Iris Ege, Energieagentur Biberach und Werner Utz, BG BAU

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    500,00 € inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung für Innungsmitglieder
    600,00 € inkl. Verpflegung, zzgl. Übernachtung für Nicht-Innungsmitglieder
    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 100 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Technik/Umwelt angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)