Online-Seminar: Bildrechte in PR und Pressearbeit

Extern

PR und Pressearbeit ist in der heutigen Zeit ohne die Verwendung von Bildmaterial kaum noch
vorstellbar. Doch wie können Sie Fotos rechtsicher nutzen?

Dr. Patricia Cronemeyer erläutert die wesentliche Punkte, auf die Sie achten müssen, um sich bei
der Verwendung von Fotos nicht angreifbar zu machen.

Details:
Visuelle Inhalte spielen in PR und Pressearbeit eine übergeordnet wichtige Rolle. Sie erklären,
informieren und unterstützen die Nachricht, appellieren an unser Gefühl und schaffen Emotionen
und werden somit schneller und eindringlicher wahrgenommen als Textinformationen. Nicht ohne
Grund ist die Rede von der ‘Macht der Bilder’.

Aber: die Darstellung von Personen, Sachen, Häusern oder die Verwendung von Grafiken birgt
gewisse Eigenheiten und zugleich juristische Fallstricke. Viele Fragen und Unklarheiten tun sich auf:
Darf ein Unternehmen Bilder der eigenen Mitarbeiter oder von der eigenen Firmenveranstaltung ins
Internet stellen? Können allgemein zugängliche Fotos, die online zuhauf auffindbar sind, verwendet
werden? Unter welchen Umständen sind Fotos geschützt, und darf man gekaufte Fotos bearbeiten?
Wann dürfen Abbildungen von Prominenten in einen werblichen Kontext verwendet werden?

Die Referentin zeigt praxisrelevante Fallbeispiele und erläutert Grundlagen des Urheber- und
Persönlichkeitsrechts, informiert über die nötigen vertraglichen Regelungen für die Verwendung
von Fotos und erklärt, wann abgebildete Personen um ihr Einverständnis gefragt werden müssen.
Die Juristin gibt Tipps, was zu tun ist, wenn man eine Abmahnung erhält und erläutert die
Rechtsfolgen einer unzulässigen Fotonutzung.

Termin und Ort:

09.12.2020, Online-Seminar von 16:00 - 17:00 Uhr

Referentin:

Dr. Patricia Cronemeyer, die Juristin ist spezialisiert auf Presse-, Medien-, Urheber-,
Vertrags- und Wettbewerbsrecht, Hamburg

Gebühr:

145,00 € zzgl. MwSt.
95,00 € zzgl. MwSt. für Innungsmitglieder des Baden-Württ. Zimmererverbandes

Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte angerechnet.

Rechnungsadresse

Teilnehmeradresse(n)