Hubarbeitsbühnen Bedienerschulung

Biberach

Bedingt durch den vermehrten Einsatz von Hubarbeitsbühnen – auch im Zimmererhandwerk – steigt
auch das Gefahrenpotenzial, insbesondere durch fehlende Kenntnisse über die verschiedenen Bühne-
narten. Mit der selbstständigen Bedienung von Hebearbeitsbühnen dürfen nur Personen beschäftigt
werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, in der Bedienung der Geräte unterwiesen sind und
ihre Befähigung hierzu gegenüber dem Unternehmer nachgewiesen haben. Sie müssen vom Unter-
nehmer ausdrücklich mit dem Bedienen der Hebebühne beauftragt sein. Der Auftrag zum Bedienen
von Hubarbeitsbühnen muss schriftlich erteilt werden.

Die vorgeschriebene Unterweisung ist vom Unternehmer gemäß Unfallverhütungsvorschrift BGV A1
„Grundsätze der Prävention“ jährlich durchzuführen. Die Inhalte einer solchen Unterweisung sind in
Deutschland seit April 2010 durch den DGUV Grundsatz 308-008 geregelt. So haben Unternehmer
die Gewähr, dass Ihre Mitarbeiter umfassend und gemäß den Anforderungen der Berufsgenossen-
schaften in der Bedienung von Hubarbeitsbühnen unterwiesen sind.

Diese Unterweisung ist für die gewerbliche Nutzung vorgeschrieben.

Zielgruppen: Zimmerergesellen, Vorarbeiter und Helfer

Inhalte:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeit verschiedener Bauarten
  • Übernahme und Transport der Maschinen
  • Aufstellung und Inbetriebnahme am Einsatzort
  • Arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung
  • Standsicherer Aufbau und Verfahren
  • Unfallgeschehen
  • Termin und Ort:

    22.02.2019, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    28.01.2019

    Referent:

    Armin Henschke, Zimmermeister und Gebäudeenergieberater, Bildungszentrum Holzbau

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    250,00 € incl. Verpflegung für Innungsmitglieder
    300,00 € incl. Verpflegung für Nicht-Innungsmitglieder

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Arbeitsschutz/Personal angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)