Fachkunde Absturzprävention – Vertiefungsseminar Gerüstbau

Biberach

Gerüste sind ein gewöhnliches und alltägliches Bild auf Baustellen. Meist steckt jedoch wesentlich
mehr dahinter, denn diese gelten als Arbeitsplatz für viele Gewerke. Die Arbeit an und auf Gerüsten
ist oft mit besonders großen Gefahren für Sicherheit und Gesundheit verbunden. Ein hoher Prozent-
satz der schweren und tödlichen Verletzungen geht auf Absturzunfälle zurück.

Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten im Gerüstbau hängen in hohem Maße von der Qualifi-
kation der Gerüstbauer und Aufsichtführenden ab. Die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
legt fest, wie Gerüste auf-, um- und abgebaut werden müssen. Sie fordert eine Unterweisung für
die Gerüstbauer.

Nach jedem Aufbau sollte das Gerüst vor der ersten Benutzung durch eine Befähigte Person auf
dessen sichere Funktion geprüft werden. Es ist sicherzustellen, dass die Gerüste nicht eigenmächtig
verändert werden. Während der Benutzung festgestellte Veränderungen sind an den jeweiligen
Aufsichtsführenden zu melden. Das Seminar vermittelt das notwendige theoretische Wissen, ergänzt
mit umfangreichem Praxisteil.

Zielgruppen: Unternehmer/innen, Führungskräfte, Ausbilder/innen.

Seminarinhalte:

  • Anforderungen an die beschäftigten Personen im Gerüstbau
  • Verantwortung und Haftung
  • Rechtliche Grundlagen, Bauaufsichtliche Zulassungen (Gerüstaufbau, Gerüstteile)
  • Sicherer Auf-, Um- und Abbau von Gerüsten
  • Montageanweisung
  • Gerüstverankerungen, beschädigte Gerüstbeläge / Reparaturleistungen
  • Praxis
  • Förderung: Teilnehmer/innen aus Baden-Württemberg erhalten einen Zuschuss von 25% bzw. 50%
    zu den Teilnehmergebühren, die aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert werden.

    Termin und Ort:

    26.04.2023, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    03.04.2023

    Referenten:

    Ausbilder vom Bildungszentrum Holzbau Biberach

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    270,00 € inkl. Verpflegung für Innungsmitglieder
    330,00 € inkl. Verpflegung für Nicht-Innungsmitglieder

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Arbeitsschutz/Personal angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)