Fachkraft Lehmbau

Biberach

Die Qualifikation Fachkraft Lehmbau ist ein handwerksrechtlich anerkannter Weiterbildungskurs.
Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen können für die besondere Sparte Lehmbau den Eintrag
in die Handwerksrolle beantragen und ein Unternehmen eröffnen.

Der Kurs besteht aus einem fachtheoretischen Abschnitt, praktischen Übungen und der Arbeit auf
einer Baustelle unter Praxisbedingungen. Ein großes Gewicht wird auf die Vermittlung von Kalkulations-
grundlagen, Arbeitszeitwerten und baugewerblichen Aspekten gelegt. Der Kurs ist modular aufgebaut
und beinhaltet ein Grundlagenmodul, 4 Technikmodule und das Baustellenmodul. Zielgruppe: Handwerker/innen mit Gesellenbrief aus dem Bauhauptgewerbe

Seminarziel: Die Teilnehmenden verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten für die Vorbereitung,
Anleitung und Durchführung von Tätigkeiten im Lehmbau. Des Weiteren können sie ent-
sprechende Ausführungskonzepte erarbeiten und umzusetzen. Seminarinhalte:

  • Grundlagen: Normen, Historie, Baustoffkunde, Ökologie, Gesundheit und Nachhaltigkeit
  • Lehmmauerwerksbau: Mauerwerk aus Lehmsteinen, Innenschalen und Ausfachungen
  • Nasslehmtechniken: Ständerwände und Innenschalen aus Leichtlehm
  • Lehmtrockenbau: Lehmbauplatten, Lehm-Trockenputzplatten, Deckenauflagen
  • Lehmputze: Besonderheiten, Materialien und Produkte, Putzauftrag und Oberflächen
  • Praxisbaustelle: Ausschreibung, Angebot und Vergabe, Kalkulation, Gewährleistung
  • Referenten:
    Jürgen Sauter, Zimmermeister u. Restaurator; Dipl.-Ing. Ulrich Röhlen, Mitverfasser der Lehmbau Regeln
    Roderich Seefried, Lehmbauer u. Sven Ochs, Zimmermeister und Fachkraft Lehmbau
    Prof. Dr.-Ing. Christof Ziegert, Verfasser diverser Fachpublikationen & Mitverfasser der Lehmbau Regeln
    Dipl.-Ing. Stephan Jörchel, DVL und Gerd Meurer, ö.b.u.v. Sachverständiger für den Bereich Lehmbau

    Zeit: 02.05. – 20.05.2022 Prüfung: 23./24.05.2022

    Termin und Ort:

    02.05. - 24.05.2022, Zimmerer-Ausbildungszentrum, Leipzigstraße 13, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    18.04.2022

    Referenten:

    siehe oben

    Gebühr:

    Für das Seminar zzgl. Prüfungsgebühren (Handwerkskammer Ulm):
    2.900,00 € zzgl. Verpflegung und Übernachtung

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 100 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Technik/Umwelt angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)