Energieeffiziente Dachmodernisierung nach EnEV bzw. GEG

Biberach

Außensanierung als Schlaufen oder doch oben drüber?

Raumseitiger nachträglicher Dachgeschossausbau-Detailausbildungen

Ein Kurs mit Theorie und kleinem Praxisteil

Zusatzelemente wie richtiges Aufmaß sowie Neuerungen in der Steildach- Unterdachausführung
werden mit einbezogen. Durch die immer höheren Anforderungen seitens des Gesetzgebers
(EnEV-GEG) und die Zunahme der unterschiedlichen Baumaterialien ist eine energetisch hochwertige
Dachsanierung mit all seinen Gegebenheiten, die wir im Gebäudebestand vorfinden, an ein sehr hohes
handwerkliches Fachwissen und eine solide Ausführung Grundvoraussetzung, um die Qualität am Bau
auch in Zukunft zu sichern.

Anforderungen der EnEV an den Wärme-, Schall- und Brandschutz, an die Luftdichtheit, den sommer-
lichen Hitzeschutz, an wärmebrückenarme Detailausführungen sowie eine winddichte Ausführung sind
wichtige Faktoren einer hochwertigen Dachmodernisierung, die es einzuhalten gilt. Dabei spielt bei der
Auswahl von Baumaterialien wie Einsetzbarkeit, Dauerhaftigkeit, wohngesunde Materialien und natürlich
auch die Wirtschaftlichkeit eine entscheidende Rolle.

Ziel dieses Kurs ist es, die Teilnehmer auf neue wie bewährte Systeme vorzubereiten, Detailausbildungen
nach unterschiedlichen Gesichtspunkten zu betrachten und Lösungsvorschläge zu erarbeiten, um sich
zukünftig vor Bauschäden zu schützen. Blower Door Messung was steckt dahinter, wann und wie macht
diese Sinn?

Im Kurs wird zudem die neuaufgelegte Richtlinie Luftdichtheit/Zimmereranhang behandelt.

Zielgruppe: Zimmermeister, Vorarbeiter, langjährige Mitarbeiter und Planer

Zeit:
10.01.2019, 09:00 – 17:00 Uhr
11.01.2019, 08:00 – 17:00 Uhr 12.01.2019, 08:00 – 14:00 Uhr

DENA Eintragung mit 28 UE WG; 20 UE NWG beantragt

Termin und Ort:

10.01. - 12.01.2019, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

Anmeldeschluss:

14.12.2018

Referent:

Helmut Schuler, Zimmermeister und Baubiologe, Bildungszentrum Biberach

Gebühr:

Für das Seminar:
500,00 € zzgl. Verpflegung und Übernachtung für Innungsmitglieder
600,00 € zzgl. Verpflegung und Übernachtung für Nicht-Innungsmitglieder

Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 100 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Technik/Umwelt angerechnet.

Rechnungsadresse

Teilnehmeradresse(n)