Nachhaltig – Bauen und Dämmen mit Stroh

Biberach

Die Nachfrage nach Bauen mit Stroh steigt stetig. Um dem Rechnung zu tragen, vermittelt dieses
Seminar die Grundlagen und das Hintergrundwissen sowie die Besonderheiten der Strohbauweise.
Aus der langjährigen Strohbau-Tätigkeit des Referenten werden Erfahrungen und Details aus der
Strohbaupraxis vorgestellt und erörtert.

Behandelt werden u.a. verschiedene Wandkonstruktionen, Einbaumöglichkeiten und -techniken
von Strohballen in Holzkonstruktionen, Baustoffeigenschaften, Wetterschutz, Lehm- und Kalkputz
auf Stroh sowie die Genehmigungsgrundlagen für Neubau und Dämmen im Bestand.

Zielgruppe: Fachkraft Lehmbau, Gebäudeenergieberater, Restauratoren, Bauingenieure,
Techniker, Poliere, Gesellen und langjährige Mitarbeiter

Inhalte:

  • Einführung und historischer Abriss
  • Genehmigungsgrundlage Neubau und Möglichkeiten zur energetischen Sanierung
  • Handwerkliche Planungsgrundlagen für eine erfolgreiche und kostengünstige Umsetzung der Strohbauweise im Neubau
  • Bauphysikalische Aspekte – Allg. bauaufsichtliche Zulassung
  • Strohbaurichtlinie (SBR 2014) des Fachverbandes Strohballenbau Deutschland e.V.
  • Herstellung, Qualität und Verfügbarkeit von Baustroh
  • Aktuelle Entwicklungen und die Strohbaupraxis in der Schweiz, Österreich, Belgien, Frankreich und Litauen
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen

    Termin und Ort:

    07.06. - 08.06.2017, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    15.05.2017

    Referent:

    Dirk Großmann, Norddeutsches Zentrum für nachhaltiges Bauen

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    350,00 € zzgl. Verpflegung und Übernachtung für Innungsmitglieder
    420,00 € zzgl. Verpflegung und Übernachtung für Nicht-Innungsmitglieder

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 100 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Technik/Umwelt angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)