Fortbildung Asbest TRGS 519 Anlage 5

Biberach

Der Gesetzgeber schreibt schon immer vor, dass der Sachkundige der mit Asbest umgeht immer
auf dem neusten Stand der Technik sein muss. Diese Vorschrift ist nun in der neu erschienenen
TRGS 519 genauer geregelt worden:
Sachkundenachweise gelten für den Zeitraum von sechs Jahren. Wird während der Geltungsdauer
des Sachkundenachweises ein behördlich anerkannter Fortbildungslehrgang besucht, verlängert sich
die Geltungsdauer um sechs Jahre, gerechnet ab dem Datum des Nachweises über den Abschluss
des Fortbildungslehrganges.

Deshalb bieten wir einen Auffrischungslehrgang auf Grundlage der TRGS 519 Anlage 5 an.
Neben allgemeinen Neuerungen werden im Lehrgang auch die verkürzte Anzeige sowie die neu
eingeführte Gefährdungsbeurteilung behandelt. Es werden Arbeitspläne erstellt, die der Teilnehmer
dann als Muster verwenden kann. Es ist keine Prüfung erforderlich.

Achtung: Der Fortbildungslehrgang ist kein Sachkundelehrgang nach 2.7 der TRGS 519 Anlage 3 u.4,
sondern wiederholt nur die im Sachkundelehrgang erworbenen Kenntnisse in komprimierter Form.

Wichtig: Mit Ihrer Anmeldung muss uns eine Kopie der Urkunde über den Besuch des
Asbestgrundlehrganges vorgelegt bzw. zugeschickt (Fax oder Mail) werden.

Termin und Ort:

05.03.2018, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

Zeitraum:

Beginn 09:00 Uhr; Ende ca. 17:00 Uhr

Referent:

Dipl. Ing. Arsen Schweizer

Gebühr:

Für das Seminar:
179,00 € zzgl. MwSt. für Innungsmitglieder (inkl. Lehrgangsgebühr, Unterlagen & Verpflegung)
249,00 € zzgl. MwSt. für Nicht-Innungsmitglieder (sonstige Leistungen wie oben genannt)
Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) oder eine Qualifikationsmaßnahme (5-Sterne-Betrieb)
Pflichtthema: Arbeitsschutz/Personal - angerechnet.

Rechnungsadresse

Teilnehmeradresse(n)