Datenschutz und Urheberrecht

Biberach

Datenschutz wird unterschiedlich definiert und interpretiert. In erster Linie wird Datenschutz als Schutz
vor missbräuchlicher Datenverarbeitung, Schutz des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung,
Schutz des Persönlichkeitsrechts bei der Datenverarbeitung und auch Schutz der Privatsphäre ver-
standen. Datenschutz umfasst sowohl organisatorische als auch technische Maßnahmen gegen Miss-
brauch von Daten innerhalb einer Organisation.

Das Urheberrecht bezeichnet das subjektive und absolute Recht auf den Schutz geistigen Eigentums
in ideeller und materieller Hinsicht. Als objektives Recht umfasst es die Summe der Rechtsnormen eines
Rechtssystems, die das Verhältnis des Urhebers und seiner Rechtsnachfolger zu seinem Werk regeln; es bestimmt Inhalt, Umfang, Übertragbarkeit und Folgen der Verletzung des subjektiven Rechtes.

Zielgruppe: Unternehmer, sowie sämtliche Führungskräfte in den Holzbaubetrieben

Inhalte:

  • Welche Gesetze gelten?
  • Dürfen Fotos von einer Veranstaltung veröffentlicht werden?
  • Welche Rechte bestehen?
  • Urheberrecht im Alltag
  • Rechtliche Ansprüche
  • Rechtliche Grundlagen
  • Datenschutz
  • Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung
  • Seminardauer: 1-Tageseminar

    Termin und Ort:

    21.02.2018, Kompetenzzentrum Holzbau & Ausbau, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach

    Anmeldeschluss:

    30.01.2018

    Referent:

    RA Michael Kolb, Rechtsanwalt, Bauer & Partner GbR Heidenheim

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    250,00 € incl. Verpflegung zzgl. Übernachtung für Innungsmitglieder
    300,00 € incl. Verpflegung zzgl. Übernachtung für Nicht-Innungsmitglieder

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Recht/Unternehmensführung angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)