Digitalisierung im Handwerk

Biberach

BIM ist in aller Munde und wird teils heftig diskutiert. Doch was steckt eigentlich hinter
„Building Information Modeling“? Betrifft dieses Thema das Handwerk und speziell den
Holzbau? Welche Potenziale und Herausforderungen ergeben sich für alle Beteiligten?
Dieses Einsteigerseminar vermittelt die notwendigen Grundlagen für eine fundierte
Meinungsbildung. Es ermöglicht Ihnen, Potenziale für ihr Unternehmen zu identifizieren
und Ihre zukünftige Rolle bei dieser Arbeitsmethode professionell zu definieren. Eine
Mischung aus Fachvorträgen und kurzen Workshopsequenzen sorgt dafür, dass Sie
konkrete Ergebnisse mit nach Hause nehmen können.
Gemeinsam werfen wir einen Blick auf die Prozesse im Holzbauprojekt und arbeiten die
Veränderungen durch digitalisierte Prozesse mit BIM heraus. So gelingt es, den
Herausforderungen durch digitale Arbeitsmethoden wie BIM aktiv zu begegnen und
Chancen zu nutzen.
Zielgruppe: Unternehmer, Zimmermeister, Bauingenieure, Techniker, Poliere,
sowie Mitarbeiter aus der Arbeitsvorbereitung

Inhalte:

  • Fachbegriffe und Definitionen
  • BIM als Arbeitsmethode und Gebäudeinformationsmodell
  • Chancen für das Handwerk und die Bedeutung für den Bauherrn
  • Definitionen und Schnittstellen im Holzbauunternehmen
  • Voraussetzungen und Notwendigkeiten
  • Beispiele aus der Praxis
  • Die eigene BIM-Strategie
  • Zukunftsaussichten und Weiterentwicklung
  • Termin und Ort:

    14.02.2018, 9:00 - 17:00 Uhr, Kompetenzzentrum, Leipzigstraße 21, 88400 Biberach..

    Anmeldeschluss:

    03.02.2018

    Referent:

    Fabian Kaufmann; BIMplement GmbH, Haar/München, Hochschule Biberach

    Gebühr:

    Für das Seminar:
    195,00 € zzgl. Verpflegung für Innungsmitglieder
    235,00 € zzgl. Verpflegung für Nicht-Innungsmitglieder

    Für den Besuch dieser Veranstaltung werden Ihrem Unternehmen 50 Punkte (3-Sterne-Betrieb)
    bzw. 1 Tagewerk (4-Sterne-Betrieb) Pflichtthema: Recht/Unternehmensführung angerechnet.

    Rechnungsadresse

    Teilnehmeradresse(n)